weather-image
29°

500 Wanderer waren unterwegs

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Michaela Hechenberger (links) und Elisabeth Winkler machten sich mit ihren Hunden bei der Trauntal-Wanderung auf den zehn Kilometer langen Weg. (Foto: Mix)

Traunreut. Die 38. internationale Trauntal-Wanderung fand unter idealen Bedingungen statt. Die Teilnehmer äußerten sich sehr wohlwollend über die ausgewählten Strecken. Rund 500 Wanderer nahmen an den beiden Tagen teil.


Die meisten Wanderer, die an der Trauntal-Wanderung und bei anderen Veranstaltungen dieser Art teilnehmen, treffen sich immer wieder an den verschiedenen Wanderstrecken. Zu ihnen gehört auch ein Paar aus Wallersdorf im Kreis Landau an der Isar, das am Sonntag mit seinem Hund die fünf Kilometer bewältigte. »Wir sind jedes Wochenende unterwegs beim Wandern«, erzählen die 75- und 76-jährigen Wanderfreunde. »Wir lieben es, in der Natur zu sein, es tut uns gut und wir sehen sehr viel.«

Anzeige

Wesentlich jünger und erst seit einem Jahr Mitglied der Wanderfreunde Tacherting ist Michaela Hechenberger. Sie war mit Freundin Elisabeth Winkler und ihren beiden Hunden Gizmo und Nikki auf der zehn Kilometer langen Strecke unterwegs.

Die beiden gingen es gemütlich an, machten ausgiebig Pause dazwischen und hatten ihren Spaß. »Mit den Hunden müssen wir sowieso raus, da können wir auch genauso gut bei den Wanderungen mitmachen«, meinten die beiden. Sie freuten sich am Ziel erst einmal über kühle Getränke und eine Brotzeit.

Jedes Jahr kommen zur Trauntal-Wanderung, die von den Wanderfreunden Traunreut ausgerichtet wird, Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung mit einer großen Zahl Teilnehmer. Wanderfreunde-Vorsitzender Reinhard Celec und sein Stellvertreter Heinz Eisenhut belohnten die größten Teilnehmergruppen mit Ehrengaben. Die stärkste Gruppe mit 40 Wanderern kam dieses Jahr aus Waging. Jeweils 35 Teilnehmer zählten die Wandervereine aus Schechen, Tacherting und Trostberg. 30 kamen aus Ittling und Wallersdorf.

Bürgermeister Franz Parzinger freute sich über die lange Tradition der Trauntal-Wanderung und darüber, dass jedes Jahr so viele Wanderlustige nach Traunreut kamen, um diesen Sport für jedes Alter auszuüben. Schirmherrin Steffi Gampert lobte die Organisation durch die Wanderfreunde Traunreut, die offensichtlich wieder eine sehr schöne, ansprechende Strecke rund um Traunreut ausgesucht hätten.

Die Rotkreuz-Bereitschaft aus Traunreut hatte keine besonderen Vorfälle zu berichten. Die Organisatoren zeigten sich am Ende rundum zufrieden mit den diesjährigen Wandertagen. »Es ist alles super gelaufen«, meinte Celec. mix