weather-image
Salzburger Polizei stellte sie in einem Keller sicher

500 Kilo Feuerwerkskörper

Salzburg – Über eine halbe Tonne Feuerwerkskörper stellte die Polizei in Salzburg-Liefering sicher.

Nach Angaben der Sicherheitsdirektion Salzburg vom Freitag waren die Beamten bereits am 30. Dezember im Haus eines Händlers fündig geworden. Er hatte zwar eine Genehmigung, Feuerwerkskörper zu verkaufen, nicht jedoch sie in seinem Keller zu lagern. Doch genau dort befanden sich mehr als 500 Kilogramm Raketen, Batterien, Kracher und andere Feuerwerkskörper. Sicherheitsmaßnahmen wie etwa Brandschutztüren fehlten.

Anzeige

Unter den Feuerwerkskörpern befanden sich auch 26 Raketen der Kategorie F/4, die nur an Pyrotechniker abgegeben werden dürfen, weil sie für Laien zu gefährlich sind. Diese wurden ebenfalls sichergestellt und werden nun »kontrolliert vernichtet«, so die Polizei. dpa