weather-image
20°

500 Euro Belohnung ausgesetzt

5.0
5.0

500 Euro Belohnung setzt die Tierrechtsorganisation PETA aus für Hinweise auf den oder die Tierquäler, die in den vergangenen Wochen vergiftete Hundeköder ausgelegt haben. Mehrfach wurden solche Fälle in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land bekannt. Ein Hund starb, nachdem er in einer Grünanlage in Traunreut einen mit Rattengift versehenen Köder gefressen hatte. In Bad Reichenhall wurden mit Gift präparierte, in Fridolfing mit Rasierklingen gespickte Köder ausgelegt. Um die Polizei bei ihren Ermittlungen zu unterstützen, setzt die Tierrechtsorganisation nun diese Belohnung aus. Zeugen sollen sich unter Telefon 01520/7373341 oder direkt bei der örtlichen Polizei melden.


 
Anzeige