46 Jahre im Einsatz für die Bürger

Bildtext einblenden
Vorstand Thomas Oberpriller (rechts) und Kommandant Klaus Pertl (links) dankten Hans Guggelberger für 46 Jahre aktiven Dienst bei der Feuerwehr Eisenärzt. 35 Jahre lang übernahm er als Gruppenführer Verantwortung bei Übungen und Einsätzen und stellte sich zudem elf Jahre als Zweiter Kommandant und ein Jahr als Kommandant für Führungsaufgaben zur Verfügung.

Siegsdorf – Nach 46 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisenärzt wurde Hans Guggelberger altersbedingt aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Zudem legten Vorstand und Kommandant bei der Hauptversammlung Rechenschaft über das Vereinsjahr 2014 ab und zeichneten viele Kameraden für langjährigen Feuerwehrdienst aus.


53 Mal rückten die 49 aktiven Wehrmänner zu Brandeinsätzen, Technischen Hilfeleistungen und Sicherheitswachen aus, berichtete Kommandant Klaus Pertl. Acht Brandeinsätze, darunter drei Großbrände, 35 Technische Hilfeleistungen, vom Parkplatzdienst bis zu schweren Verkehrsunfällen und Personenbergungen, fünf Sicherheitswachen und einige Brandmelder-Alarme erforderten insgesamt 2028 Einsatzstunden. 21 Übungen für die in drei Gruppen eingeteilte Mannschaft forderten noch einmal fast 2000 Stunden Ausbildungszeit. Zudem absolvierten im Oktober 17 Kameraden das Leistungsabzeichen »THL« und auch der Besuch von Lehrgängen auf Kreisebene war sehr zufriedenstellend. 20 Mann sind für den Einsatz mit den Atemschutzgeräten ausgebildet, davon sieben zusätzlich für CSA.

Anzeige

Pertl dankte allen Aktiven und ihren Familien für die stete Bereitschaft zum Dienst an der Gemeinschaft und hob besonders die gute Unterstützung durch seinen Stellvertreter Alfred Überegger jun. und die Gruppenführer hervor. Zudem ernannte er Martin Daubner, Tobias Mayer, Stefan Ramstötter und Alexander Fembacher zu Feuerwehrmännern, Simon Herzog jun., David Mitterherzog und Thomas Schnellinger zu Oberfeuerwehrmännern und Fredi Überegger zum Oberlöschmeister.

Schriftführer Alexander Klammer und Vorstand Thomas Oberpriller berichteten kurz und prägnant über die Tätigkeiten der Vorstandschaft und die vielen Veranstaltungen rund um die Feuerwehr Eisenärzt. Besondere Höhepunkte waren der dreitägige Ausflug nach Wien, das Gartenfest an Fronleichnam und der »Tag der offenen Tür«, der Ende September gemeinsam mit dem Skiclub und den Rettungsdiensten rund um das Vereinshaus abgehalten worden war. In seinem Dank ging Oberpriller besonders auf den guten Zusammenhalt und die unverzichtbare Rolle der »Feuerwehr-Rentner« ein, und dankte Chronist Christian Scheiblegger und den ebenfalls ausscheidenden Kassenprüfern Erich Gimpl und Franz Pertl mit einem kleinen Geschenk für ihre Arbeit.

Bei den Neuwahlen zur Vorstandschaft wurden die beiden Vorsitzenden Thomas Oberpriller und Rainer Klapfenberger ebenso einstimmig erneut berufen wie Kassier Gerald Kroschinski, sein Stellvertreter Wolfgang Breitenfellner und Schriftführer Alexander Klammer. Als Beisitzer fungieren künftig Stefan Auburger und Richard Scherrmann, Fähnrich bleibt Thomas Mayer und als Kassenprüfer stellen sich Hans Guggelberger und Walter Schürf zur Verfügung.

Siegsdorfs Zweiter Bürgermeister Manfred Guggelberger nahm den Termin als Anlass, den Aktiven und den Vereinsmitgliedern für ihre pflichtbewusste und uneigennützige Einsatzbereitschaft rund um die Uhr zu danken. Dem schloss sich auch Kreisbrandrat Hans Gnadl an, der besonders auf die Bedeutung der Ausbildung als Grundlage für professionellen und sicheren Einsatz einging. Mit einem Dank an die Lebenspartner für Verständnis und Unterstützung überreichte der Kreisbrandrat an Vorstand Thomas Oberpriller, Jugendleiter Stephan Hellmuth, Kassier Gerald Kroschinski und Stefan Auburger das Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst. Zudem wurden im Rahmen der Versammlung Christian Scheiblegger für 30 Jahre, Christian Scheck für 20 Jahre und Thomas Schnellinger für 10 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. FK

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen