weather-image
25°

4,21 Millionen Euro Fördergelder freigegeben

0.0
0.0

Der Freistaat Bayern fördert kommunale Hochbauprojekte im Landkreis Traunstein mit 4 210 000 Euro. Das teilte Finanzminister Markus Söder dem Traunsteiner Stimmkreisabgeordneten im Landtag, Klaus Steiner, mit. Demnach erhalten Städte und Gemeinden im Landkreis für ihre Projekte insgesamt 1 910 000 Euro, Vorhaben des Landkreises werden vom Freistaat mit 2 300 000 Euro unterstützt.


Zu den geförderten Vorhaben gehören unter anderem die Generalsanierung der Turnhalle in Ruhpolding (270 000 Euro), der Neubau einer Einfachturnhalle in der Gemeinde Seeon-Seebruck (110 000 Euro), die Generalsanierung der städtischen Turn- und Schwimmhalle in Traunreut (151 000 Euro) sowie die Erweiterung, Umbau und Generalsanierung der Heinrich-Braun-Hauptschule in Trostberg mit insgesamt 599 000 Euro.

Anzeige

Von den Hochbauprojekten des Landkreises werden unter anderem die Generalsanierung der FOS/BOS Traunstein (875 000 Euro), der Neubau einer Zweifachsporthalle am För-derzentrum Traunstein (210 .000 Euro) und der Neubau des Annette-Kolb-Gymnasiums in Traunstein mit 1 058 000 Euro unterstützt.

Steiner zeigte sich erfreut über die Höhe der Förderung für den Landkreis sowie die Städte und Gemeinden. Ihm zufolge erhalten die Kommunen in Bayern heuer insgesamt rund 376 Millionen Euro staatliche Mittel für ihre Hochbaumaßnahmen. »Damit können insbesondere Schulen, schulische Sportanlagen sowie Kindertageseinrichtungen gebaut oder saniert werden«, so Steiner. Mit den verfügbaren Mitteln könne der von den Kommunen angemeldete Bedarf in diesem Jahr in vollem Umfang gedeckt werden.

Folgende Gemeinden erhalten Förderungen für Bauprojekte: Stadt Tittmoning (Generalsanierung der Grund- und Hauptschule) 20 000 Euro; Gemeinde Grabenstätt (Baukostenzuschuss zum Neubau des Kindergartens St. Maximilian) 115 000 Euro; Gemeinde Grabenstätt (Neubau einer Kleinsporthalle für die Grundschule) 98 000 Euro; Gemeinde Obing (Generalsanierung der Hauptschule in Obing) 170 000 Euro; Gemeinde Ruhpolding (Generalsanierung der Turnhalle in Ruhpolding) 270  000 Euro; Gemeinde Seeon-Seebruck (Neubau einer Einfachturnhalle) 110 000 Euro; Gemeinde Tacherting (Neubau einer Turnhalle für die Grundschule und die Mittelschule) 380 000 Euro; Stadt Traunreut (Generalsanierung der städtischen Turn- und Schwimmhalle, Neubau einer Kindertageseinrichtung der Jugendsiedlung Traunreut, Neubau und Generalsanierung der Schulsportanlagen an der Martin-Luther-Straße) insgesamt 262 000 Euro (151 000, 95 000 und 16 000 Euro); Stadt Traunstein (Erweiterung des städtischen Kindergartens und Neubau des Waldorfkindergartens) insgesamt 45 000 Euro (25 000 und 20 000 Euro); Stadt Trostberg (Erweiterung und Umbau der Heinrich-Braun-Hauptschule, Generalsanierung der Grundschule Heiligkreuz inklusive Umbau, Generalsanierung der Heinrich-Braun-Schule/Bauteil F, G, H) insgesamt 622 000 Euro (219 000, 23 000 und 380 000 Euro); Gemeinde Übersee (Baukostenzuschuss zum Neubau des katholischen Kindergartens »St. Irmengard«) 51 000 Euro.

Folgende Bauprojekte des Landkreises Traunstein werden gefördert: Erweiterung der Achental-Realschule in Marquartstein (78 000 Euro); Erweiterung der Fachoberschule und Berufsoberschule Traunstein (60 000 Euro); Neubau des Annette-Kolb-Gymnasiums (1 058 000 Euro); Neubau einer Zweifachsporthalle am Förderzentrum Traunstein (210 000 Euro); Neubau von Freisportanlagen für das Annette-Kolb-Gymnasium (19 000 Euro); Generalsanierung der FOS/BOS (875 000 Euro).