weather-image
24°

40 Jahre Mitglied bei der Feuerwehr Holzhausen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Bürgermeister von Bergen und Grabenstätt, Bernd Gietl und Georg Schützinger, zusammen mit Vorstand Florian Huber, den Geehrten Johann Lukas und Klaus Schmid sowie Kommandant Thomas Zettl (von links).

Bergen. Gleich drei Ehrungen gab es bei der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen für 40-jährige Mitgliedschaft: Klaus Schmidt, Johann Lukas und Josef Eckart erhielten von Vorstand Florian Huber und Kommandant Thomas Zettl im Rahmen der Jahreshauptversammlung eine Urkunde für ihre langjährige Treue. Das Leistungsabzeichen in gold-rot ging an Peter Krendlinger und Josef Schuster.


Jugendabteilung hat sechs Mitglieder

Anzeige

Michael Schuster berichtete über die Jugendarbeit. Die Jugendabteilung hat derzeit sechs Mitglieder, die 18 Übungen absolvierten und beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Traunreut einen guten Mittelplatz belegt haben. Zur Jugendleistungsprüfung waren fünf Jugendliche angetreten. »Die Jugendgruppe funktioniert gut und sie sind sehr engagiert«, so Schuster in seinen Rückblick.

Kommandant Thomas Zettl berichtete über einige Zahlen: aktuell zählt die Feuerwehr Holzhausen 46 Aktive, die 14 Übungen abgehalten haben. Das ergibt 6100 Übungsstunden. Hinzu kommen vier Brandeinsätze, 18 technische Hilfeeinsätze, drei Sicherheitswachen sowie verschiedene Verkehrssicherungsmaßnahmen. Beim Hochwasser im vergangenen Juni war die Feuerwehr 541 Stunden im Einsatz, insgesamt waren es im vergangenen Jahr 2007 Einsatzstunden. Dazu kamen Teilnahmen an verschiedenen Ausbildungen wie Pumpenschulung, Schulung zur Technischen Hilfeleistung, Teilnahme am Sprechfunklehrgang, Truppmann-Ausbildung oder Winterschulungen, so Zettl. Zusätzlich sind vier Aktive beim Helfer-Interventions-Team (HIT) und waren 2013 dreimal im Einsatz.

Vorstand Florian Huber sprach über einige Aktivitäten. Dazu gehörte auch das Mitwirken am gemeinsamen Ferienprogramm mit Bergen. Bei der Einweihung des neuen Rathauses in Bergen nahm eine Fahnenabordnung teil und zum Schäfflertanz in Vachendorf kamen auch einige Aktive.

Großes Lob für Hochwassereinsatz

Kreisbrandrat Hans Gnadl freute sich, dass die Holzhausener Jugendmannschaft »so voll mit dabei« sei. Großes Lob gab es auch für die Arbeit beim Hochwassereinsatz 2013.

Die Grußworte der Pfarrei überbrachte Pater Gabriel, der gerade eine Zusatzausbildung als Notfallseelsorger absolviert hatte und die Feuerwehr auch bereits im Einsatz unterstützte. BL