weather-image

36 Jahre Organistin in Maria Eck und Siegsdorf

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Bruder Franz (links) und Bruder Christian verabschiedeten Cäcilia Lederer, die in den vergangenen 36 Jahren als Organistin im Kloster Maria Eck tätig war. (Foto: Krammer)

Siegsdorf – Ein Überraschung bereiteten die Brüder vom Kloster Maria Eck und die Gottesdienstbesucher ihrer langjährigen Organistin Cäcilia Lederer bei ihrem letzten offiziellem Einsatz vor dem verdienten Ruhestand.


Kurz vor Ende der Messe holte Guardian Bruder Franz Cäcilia Lederer von der Orgelempore in den Altarraum, um ihr dort eine Laudatio für 36 Jahre aufopferungsvollen Dienst als Organistin in der Wallfahrtskirche zu halten.

Anzeige

»Zuverlässige und akribische Begleiterin«

Seit 1981 sorgte Cäcilia Lederer täglich bei den Vormittagsmessen um 8.15 Uhr, an den Samstagen zu den Vorabendgottesdiensten um 17 Uhr und sonntags um 10.15 Uhr engagiert für die musikalische Begleitung. Seit ebenso langer Zeit begleitete sie auch die Pfarrgemeinde Siegsdorf als Organistin. Bruder Franz lobte Lederer als zuverlässige und akribische Begleiterin der geistlichen Arbeit, die sich auch bei widrigsten Wetterlagen nie vom weiten Weg hinauf nach Maria Eck abhalten hatte lassen.

Mit schelmischen Worten erinnerte er an die manchmal etwas »flotte Art« der Liedbegleitung: »Bei deinem Orgelspiel kam selbst bei den Fußpilgern mit weitem Anmarsch nie Müdigkeit auf«, freute sich der Guardian und entlockte der überraschten Organistin auch gleich noch eine Zusage als »Nothelferin, wenn es bei uns brennt«. Unter dem Applaus der Gottesdienstbesucher überreichte er Lederer einen Blumenstrauß und ein Abschiedsgeschenk und wünschte ihr alles Gute und Gottes Segen auf ihrem weiteren Weg. FK

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen