weather-image
26°

350 000. Zuschauer ausgezeichnet

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Treue Mitglieder ehrte die Heimatbühne Palling im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung. Unser Bild zeigt (von links): Christian Berreiter, Kassierin Gabi Gröbner, Traudi Huber (Frau von Gerhard Huber), Ingrid Huber, Heidi Jung, Monika Laar und Gerhard Huber.

Palling – Ein ausführliches Programm stand bei der Jahreshauptversammlung der Heimatbühne Palling auf der Tagesordnung. Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr und der Ehrung langjähriger Mitglieder standen auch Neuwahlen auf dem Programm. Vorstand Gerhard Huber hatte vorab das Ende seiner 14-jährige Amtszeit angekündigt. Als Nachfolger wählten die Mitglieder seinen bisherigen Stellvertreter Christian Berreiter. Huber bleibt der Vorstandschaft als zweiter Vorsitzender erhalten.


Im Anschluss an den Kassenbericht von Kassier Gabi Gröbner blickte Heidi Jung als Regiesseurin und Jugendspielleiterin auf das vergangene Jahr zurück. Im Jugendtheater betreue man momentan etwa 25 Kinder und hatte diverse Auftritte, unter anderem bei einer Veranstaltung für die Raiffeisenbank Trostberg-Traunreut. Als Höhepunkt des Jahres spielte die Heimatbühne im Herbst mit »Die Entwicklungshilfe« ein für die Pallinger Theaterer komplett neues Stück und schaffte es wieder, über 4000 Zuschauer zu begeistern.

Anzeige

Neben der Vorstandschaft wurde auch ein Vereinsausschuss gewählt. Zu den Vorständen Christian Berreiter und Gerhard Huber wurde zudem Gabi Gröbner in ihrem Amt als Kassierin bestätigt. Nach einem Ausblick auf die Aktivitäten im kommenden Jahr hob Berreiter die Verdienste von Gerhard Huber in dessen 14-jähriger Amtszeit hervor. Unter seiner Leitung habe man das 40. und 50. Jubiläum gefeiert und zudem den 300 000. und auch schon den 350 000. Zuschauer ehren können, so Berreiter. »Aber auch schwierige Phasen des Vereins hast du hervorragend gemeistert.« Huber selbst blickte zurück auf »eine überwiegend sehr schöne Amtszeit«. Es sei eine sehr angenehme und interessante Aufgabe gewesen. »Es ist schön, wenn man zu diesem Verein gehören kann«, so Hubers Resumee.

Zudem waren Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder Teil der Versammlung. Für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft wurden im Namen des Präsidenten des Verbandes deutscher Amateurtheater Ingrid Huber und Heidi Jung geehrt. Ebenfalls geehrt wurde Monika Laar, die auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken kann. Bei den nicht anwesenden Marianne Weishaupt (50 Jahre) und Hans Gerl (25 Jahre) werde man die Ehrungen nachholen, so Berreiter. fb