weather-image
21°

3000 Euro Belohnung ausgesetzt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Dieses Bild aus der Überwachungskamera zeigt den Bankräuber in der Sparkassenfiliale in Seebruck. Wer kennt den Mann bzw. wer hat ihn gesehen oder kann sonstige Hinweise auf ihn geben? Diese nimmt die Kripo Traunstein entgegen.

Seeon-Seebruck. Im Zusammenhang mit dem Überfall auf die Sparkassenfiliale in Seebruck am 12. November (wir berichteten) hofft die Polizei weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung. Deshalb hat sie jetzt für Hinweise, die zur Klärung des Überfalls führen, eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt.


Wie berichtet, war der bislang unbekannte, ältere Mann am Montag, 12. November, gegen 16 Uhr in die Bankfiliale in Seebruck gekommen. Mit einer Waffe bedrohte der ungepflegt wirkende Mann den Filialleiter und forderte in bayerischer Mundart die Herausgabe von Bargeld. Doch Geschäftsstellenleiter weigerte sich, ihm Geld zu geben, weshalb der Mann ohne Beute das Gebäude verließ. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos, auch die weiteren Ermittlungen führten bislang nicht auf die Spur des Räubers.

Anzeige

In Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt wird nun eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro ausgesetzt, für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des Täters führen. Diese wird unter Ausschluss des Rechtsweges an Privatpersonen zuerkannt und verteilt.

Während seines Aufenthaltes in der Bank wurde der Mann von Überwachungskameras fotografiert. Anhand der Bilder und ergänzt durch Angaben des Bankpersonals ergibt sich folgende Beschreibung des Täters: Älterer Mann, etwa 170 Zentimeter groß, Brillenträger, unrasiert mit schlechtem Gebiss. Er trug einen grünen Hut, einen grauen Kurz-Mantel und einen schwarzen Pullover über einem weißen Hemd. Der Mann sprach bayerische Mundart.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Mann geben können. Von Interesse sind für die Kripo natürlich auch andere Feststellungen. Möglicherweise hat der Mann bereits vor dem Überfall die Sparkassenfiliale ausgekundschaftet und ist dabei beobachtet worden, vielleicht ist er aber auch anderweitig im Vorfeld des Überfalls aufgefallen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.