weather-image
15°

29-Jähriger attackierte Hund und Polizei

0.0
0.0

Trostberg – Völlig durchgedreht ist ein 29-jähriger Pfarrkirchner: Er trat nicht nur den Hund eines Joggers, sondern ging auch auf Polizisten los.


Ein 53-jähriger Trostberger joggte am Samstag gegen 19.15 Uhr an der Alz entlang. Zwischen Eisenbahnbrücke und dem sogenannten »Breznsteg« trat der 29-Jährige beim Vorbeilaufen grundlos und unvermittelt auf den Hund des 53-Jährigen ein. Dieser verständigte daraufhin die Polizei. Als die Beamten die Personalien des 29-Jährigen feststellen wollten, drehte dieser durch. Er beleidigt und bedrohte die Polizisten und versuchte sogar sie zu schlagen, der Angriff konnte aber abgewehrt werden. Der Pfarrkirchner wurde schließlich zu Boden gebracht und gefesselt. Dabei zog er sich mehrere Schürfwunden zu, die Beamten blieben unverletzt. Der Grund für das Verhalten des 29-Jährigen stand schnell fest: Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast vier Promille.

Anzeige

Nun sucht die Polizei Zeugen zu diesem Vorfall – vor allem ein älteres Ehepaar, das in der Nähe des Busbahnhofs stand, soll sich melden. Hinweise an die Beamten in Trostberg unter Telefon 08621/9842-0. fb