weather-image
Er griff erst seine Eltern, dann die Polizisten an – Nach Selbstmorddrohung kam er ins Krankenhaus

28-Jähriger aus Stein an der Traun rastete aus

Traunreut – Ein Randalierer hat am Samstagabend die Beamten der Polizeistation in Traunreut in Schach gehalten. Eine verzweifelte Mutter aus Stein an der Traun hatte die Beamten gegen 20 Uhr alarmiert, weil ihr 28-jähriger Sohn sie und ihren Mann angegriffen hatte.

Die Beamten fuhren zum Wohnhaus der Familie und erklärten dem betrunkenen 28-Jährigen, dass sie ihn in ein Krankenhaus bringen werden – unter anderem auch, weil er Selbstmordgedanken geäußert hatte. Damit war der Mann jedoch nicht einverstanden. Er wurde zunehmend aggressiver, schubste die Polizisten, trat mit dem Fuß nach ihnen und beleidigte sie aufs Übelste.

Anzeige

Schließlich mussten die Beamten dem 28-jährigen Mann Fesseln anlegen. Mit Unterstützung der Kollegen aus Trostberg gelang es den Polizisten schließlich, den Randalierer in ein Bezirksklinikum zu bringen. fb