weather-image
-2°

23-Jähriger schlug zu

0.0
0.0

Traunstein. Wegen mehrerer Verstöße muss sich ein 23-jähriger Österreicher verantworten: Er wurde in einem Traunsteiner Kaufhaus mehrfach handgreiflich und fuhr betrunken Auto.


Zunächst kam die Polizei, weil ein bis dahin Unbekannter am Dienstagnachmittag einem 21-Jährigen offenbar grundlos mit der Faust ins Gesicht geschlagen hatte und den jungen Mann leicht am Auge verletzte. Am Abend wurde die Beamten erneut gerufen, weil es einen weiteren Streit gegeben haben soll. Daran war der Unbekannte, wie sich herausstellte der 23-jährige aus Österreich, wieder beteiligt.

Anzeige

Ein Zeuge berichtete, dass der Österreicher zuvor mit seinem Auto auf dem Parkplatz gefahren war. Nachdem seine Beifahrerin ausgestiegen war, fuhr er mit offener Tür rückwärts und verfehlte die 32-Jährige nur, weil diese auf die Seite sprang. Schließlich fuhr der 23-Jährige noch an zwei Tische. Nachdem der junge Mann sein Auto abgestellt hatte, fing er mit der Frau zu streiten an. Die beiden sollen auch handgreiflich geworden sein und sich geschlagen haben.

Bei der Festnahme des Österreichers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von über einer Promille. Er musste zur Blutentnahme ins Klinikum Traunstein. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge von Alkohol und mehrerer Körperverletzungsdelikte aufgenommen.

- Anzeige -