weather-image
19°

225 000 Euro Schaden

0.0
0.0

Teisendorf – Bei dem Lkw- Unfall am Freitagnachmittag auf der Autobahn (wir berichteten) entstand ein Sachschaden in Höhe von 225 000 Euro. Der 44-jährige Fahrer aus Slowenien wurde leicht verletzt. Auf der Autobahn Richtung Salzburg kam es zu einem langen Stau, denn es dauerte fünf Stunden, bis die vom Lastwagen heruntergefallenen Autos geborgen waren.


Die Freiwilligen Feuerwehren Teisendorf, Neukirchen und Freidling waren mit 35 Mann im Einsatz. Die Absicherung der Unfallstelle und die Reinigung der Fahrbahn wurden durch die Autobahnmeisterei Siegsdorf durchgeführt.

Anzeige

Aufgrund des Unfalls kam es auf der Gegenfahrbahn zu einem weiteren Unfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde. Die Polizei schätzt den Schaden auf 6000 Euro.

Ein österreichischer Unternehmensberater, der mit seinem VW-Passat auf der linken Spur Richtung München unterwegs war, hatte die Befürchtung, dass der schleudernde Autotransporter die Mittelschutzplanke durchbrechen und auf seine Fahrspur gelangen könnte. Er bremste sein Fahrzeug deshalb ab. Ein nachfolgender Arbeiter aus der Tschechischen Republik erfasste diese Situation zu spät. Er fuhr mit seinem Ford Focus auf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. fb