weather-image
30°

20-jähriger Audi-Fahrer starb bei schwerem Unfall

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Nach einem Überholvorgang prallte der 20-jährige Audi-Fahrer mit der Fahrerseite seines Wagens an einen Baum und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen – nur wenige Hundert Meter von seinem Elternhaus entfernt. (Foto: FDL/Lamminger)

Altenmarkt. Tödliche Verletzungen erlitt ein 20-jähriger Audi-Fahrer bei einem tragischen Verkehrsunfall am Montagabend.


Der junge Mann fuhr mit seinem Audi gegen 19.15 Uhr auf der Staatsstraße 2093 von Offling in Richtung Altenmarkt. Im Auslauf einer Linkskurve überholte er nach Polizeiangaben noch einen 47-jährigen Tittmoninger, der mit seinem BMW unterwegs war. Unmittelbar nach dem Überholvorgang kam der 20-Jährige vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Audi ins Schleudern und in der folgenden leichten Rechtskurve nach links von der Straße ab. Dort stieß der Wagen mit der Fahrerseite an einen Baum und wurde auf die Straße zurückgeschleudert.

Anzeige

Aufgrund des heftigen Anstoßes erlag der junge Mann trotz ausgelöster Airbags und des angelegten Sicherheitsgurtes noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen – nur wenige Hundert Meter von seinem Elternhaus entfernt. Zu einer Berührung zwischen beiden Autos war es nach Angaben der Polizei nicht gekommen. Von der Staatsanwaltschaft wurde sowohl ein technisches als auch ein unfallanalytisches Gutachten angefordert, die den Unfallhergang genau klären sollen. Im Einsatz waren rund 50 Mann der Feuerwehren Altenmarkt, Stein und Trostberg sowie Kräfte des Roten Kreuzes. Zur Betreuung von Angehörigen und Freunden des Unfallopfers wurde noch das Kriseninterventionsteam des Malteser Hilfsdienstes angefordert. Die Straße war zur Unfallaufnahme für etwa drei Stunden voll gesperrt.