weather-image
18°

209 000 Wahlberechtigte in zwei Stimmkreisen

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Ein Wahlmarathon liegt vor den rund 209 000 Wahlberechtigten in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land. Als Erstes steht am kommenden Sonntag die Landtagswahl zusammen mit fünf Volksentscheiden und den Bezirkswahlen an. Dafür wird es so wie bei der Landtagswahl 2008 auch wieder zwei Stimmkreise geben.


Dem Traunsteiner Stimmkreis mit der Nummer 129 gehören alle Städte und Gemeinden des Landkreises Traunstein an, bis auf Kirchanschöring, Fridolfing, Petting, Tittmoning, Waging am See, Taching am See und Wonneberg. Diese Gemeinden gehören zum Stimmkreis Berchtesgadener Land mit der Nummer 111, in dem auch die Gemeinden und Städte des Berchtesgadener Lands auftauchen.

Anzeige

Briefwahl wird immer beliebter

Während in Traunstein rund 113 000 Bürger dazu aufgerufen sind, ihre Kreuze zu machen und das Recht auf Wahlfreiheit zu nutzen, sind es im Berchtesgadener Land mit rund 96 000 Wahlberechtigten etwas weniger.

Immer beliebter wird die Briefwahl, bei der sich die Bürger zusammen mit ihren Wahlkarten die Unterlagen bereits vorab in den Rathäusern abholen können. Dann werden die Wahlzettel in aller Ruhe daheim studiert. Immer mehr Bürger ziehen diese Entscheidungsfindung in den eigenen vier Wänden den Wahllokalen vor. So rechnet etwa Andreas Bratzdrum, Pressesprecher am Landratsamt Bad Reichenhall, bei der Landtagswahl mit einer deutlichen Steigerung im Vergleich zur Landtagswahl 2008. Gab es damals allein im Stimmkreis Berchtesgadener Land knapp 20 000 Briefwähler, könnten es heuer bis zu 28 000 werden.

Weit über 2000 Wahlhelfer werden im Einsatz sein

Trotz der vielen Briefwähler werden am Sonntag wieder weit über 2000 Wahlhelfer in den Städten und Gemeinden der beiden heimischen Stimmkreise im Einsatz sein, um einen geordneten Ablauf und eine schnelle Auszählung ab 18 Uhr zu gewährleisten. »Allein im Traunsteiner Stimmkreis dürften es rund 1500 Helfer sein«, erklärt Roman Schneider, Pressesprecher am Landratsamt in Traunstein.

Die ersten Ergebnisse der Landtagswahl werden am Sonntagabend bereits ab 19.15 Uhr erwartet. Diese finden sich dann auch wenig später auf unserer Internetseite unter www.traunsteiner-tagblatt. de. Dort können auch alle Porträts der Kandidaten und Hintergrundinformationen dieser Sonderbeilage nachgelesen werden.

In unserer Printausgabe berichten wir am Montag noch einmal ausführlich über die Ergebnisse der Landtagswahl.

Blattl Sonntag Traunstein