weather-image
25°

18 Gruppen traten beim Kreiswettbewerb an

5.0
5.0
Bildtext einblenden
In Kleingruppen und mit viel Hingabe gestaltete der Rotkreuznachwuchs Bilder zum diesjährigen Spezialthema des Jugendrotkreuz-Wettbewerbes »Wetter«.

Fridolfing. Zwei interessante und abwechslungsreiche Tage verbrachten rund 80 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie 100 Helfer, Schiedsrichter und Organisatoren beim Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes (JRK) in Fridolfing. 18 Gruppen aus dem BRK-Kreisverband Traunstein nahmen daran teil.


Um mehr Möglichkeiten und Zeit zum Kennenlernen der JRK-Gruppen und der Geselligkeit zu geben, wurde in diesem Jahr zum ersten Mal ein gemeinsamer Grillabend mit anschließender altersgerechter Feier organisiert. Dieses Angebot wurde von den JRK-Mitgliedern sehr gut angenommen und sorgte für viele heitere Stunden mit so mancher Karaoke-Einlage.

Anzeige

Nach einer gemeinsam in der Turnhalle verbrachten Nacht begann am Folgetag mit einem vielseitigen Parcours der eigentliche Wettbewerb. An elf Stationen versuchten die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen teils knifflige Aufgaben zu lösen. Dabei waren sowohl Wissen als auch Können gefragt.

Anhand von Fragebögen konnten die Jugendrotkreuzler herausfinden, was sie bereits alles über das Rote Kreuz, seine vielfältigen Einsatzbereiche und das diesjährige Spezialthema »Wetter« wissen. Überzeugende praktische Fähigkeiten demonstrierten die Teilnehmer im Bereich Erste Hilfe. Für gute Unterhaltung sorgten zudem zwei Laufspiele und eine Station, bei der die Jüngeren verschiedene Obstsorten durch Tasten und die Älteren durch Schmecken erraten sollten. Im zweiten Teil des Wettbewerbs kam es vor allem auf Teamwork und Kreativität an. Jede Gruppe gestaltete nun gemeinsam ein großes, farbiges Bild rund um das Thema »Wetter«.

Am Ende des abwechslungsreichen Tages stand die Frage: Wer hat gewonnen? Den Sieg bei den Bambini (6 bis 9 Jahre) sowie in der Stufe I (10 bis 12 Jahre) sicherten sich zwei Gruppen der Wasserwacht Chieming. Die besten Leistungen in der Stufe II (13 bis 16 Jahre) zeigte die Jugend der Bereitschaft Palling, während in Stufe III (16 bis 27 Jahre) eine Gruppe der ausrichtenden Bereitschaft Fridolfing gewann. Die vier siegreichen Gruppen haben sich für den Bezirkswettbewerb qualifiziert, der vom 20. bis 22. Juni in Chieming, stattfinden wird. Dort messen sich dann die jeweils besten Ortsgruppen der einzelnen Kreisverbände aus ganz Oberbayern.

Sehr zufrieden mit dem Verlauf des Kreiswettbewerbs und der Atmosphäre während der beiden Tage zeigte sich Andreas Hunglinger, der Leiter der Jugendarbeit im BRK-Kreisverband Traunstein: »Es war eine ganz prima Veranstaltung und mit 18 JRK-Gruppen einer der größten Wettbewerbe der letzten Jahre. Auch das Wetter hat genau gepasst.« Ein Sonderlob hatte er für den Ausrichter parat.