weather-image
20°

1000 Euro für die Mühlberger Orgel

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Einen Scheck in Höhe von 1000 Euro konnte Vorsitzender Helmut Loipfinger (Mitte) an Kirchenpfleger Klaus Spiegelsperger (links) und Pfarrer Andreas Ager übergeben.

Waging am See. Ein Scheck über 1000 Euro konnte bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Kirchenmusik St. Martin im Waginger Pfarrsaal übergeben werden. Pfarrer Andreas Ager und Kirchenpfleger Klaus Spiegelsperger nahmen ihn aus den Händen von Vorsitzendem Helmut Loipfinger in Empfang. Das Geld stammt aus dem Vereinszweck zur Förderung von Instrumenten und kommt der Mühlberger Orgel zu.


Im Rahmen der Versammlung erinnerte Loipfinger an die Gründung des Fördervereins vor zehn Jahren. Damals seien für die Pfarrei die Kosten für die Kirchenmusik nicht mehr allein zu tragen gewesen. Um weiterhin mit festlichen Orchestermessen die Gottesdienste und Konzerte gestalten zu können, habe man aus Mitverantwortung den Förderverein gegründet.

Anzeige

Zweiter Bürgermeister Hans Kern sprach dem Verein anschließend Dank und Anerkennung aus. »Die Gottesdienste werden durch die Mitgestaltung des Chores stimmungsvoll und besinnlich.« Außerdem seien die Kirchenkonzerte im Rahmen der Musiktage ein Markenzeichen für Waging.

Chorleiter Alfons Schmuck nutzte den Anlass und dankte für die Unterstützung des Fördervereins, ohne den so manches Werk nicht hätte aufgeführt werden können. In seinem Jahresrückblick erinnerte Schmuck an die musikalische Gestaltung der Gottesdienste an Hochfesten und Feiertagen, an das Kirchenkonzert im Rahmen der Waginger Musiktage sowie an die intensive Probenarbeit von Chor und Orchester.

Ein Höhepunkt, so Alfons Schmuck weiter, sei die musikalische Mitgestaltung der Feierlichkeiten anlässlich der Einweihung der neuen Orgel auf dem Mühlberg im vergangenen Juni gewesen. Des Weiteren hat sich der Kirchenchor an der Liederkugel-Aktion für die Oberbayerischen Kulturtage beteiligt. Vorstandsmitglied Hans Meyer stellte noch als »Jahresgabe« an die Mitglieder für den 15. Juni die Besichtigung der neuen Orgel in Siegsdorf in Aussicht.