weather-image
Toter Biber: Wer Hinweise zum Fallensteller geben kann, dem winkt Geld

1000 Euro Belohnung ausgesetzt

Bergen – 1000 Euro Belohnung gibt es jetzt im Fall des Bibers, der an der Staudacher Straße in eine illegale Schlagfalle geraten ist. Christian Blas aus Prien, Sprecher der Allianz für Wildtiere im Chiemgau, hat das Geld ausgelobt. Wer mit seinem Hinweis dazu beiträgt, dass der Aufsteller der Falle dingfest gemacht wird, der bekommt die Belohnung.

Ein Passant entdeckte den gefangenen und schwer verletzten Biber am vergangenen Mittwochnachmittag und informierte die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt war das Tier wohl schon tagelang in der Falle gefangen gewesen. Beamten der Polizeiinspektion Traunstein erlösten den Biber mit einem Gnadenschuss von seinen Schmerzen.

Anzeige

Hinweise nehmen die Allianz für Wildtiere, Telefon 08051/63 012, oder die Polizeiinspektion Traunstein, Telefon 0861/9873-0, entgegen. fb