Verkehrsbehinderung durch freilaufende Kälber – Zwei Tiere sind noch auf der Flucht

Polizei-Schriftzug
Bildtext einblenden
Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Wonneberg – Insgesamt neun Kälber brachen am frühen Samstagmorgen aus einem abgezäunten Weidebereich bei Wonneberg aus und liefen mehrere Kilometer weit über Hufschlag bis zur Traunsteiner Salinenstraße. Hierdurch kam es zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Straßen- und Bahnverkehr. Sieben Kälber konnten im Laufe des Tages und der Nacht dem Besitzer wieder zugeführt werden. Zwei konnten bisher nicht aufgefunden werden. 

Anzeige

Falls Sie in Straßennähe zwischen Wonneberg und Traunstein eines der beiden noch freilaufenden Kälber bemerken sollten, kontaktieren Sie bitte die Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-110.

fb/red


Mehr aus Wonneberg
Einstellungen