Schwerer Verkehrsunfall nach missglücktem Überholmanöver
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Schwerer Verkehrsunfall nach missglücktem Überholmanöver

Wonneberg – Zu einem schweren Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Donnerstagmorgen, 31. März, gegen 5.35 Uhr auf der St2105.


Update, 8.40 Uhr

Ein 59-jähriger Mercedes-Fahrer aus Waging fuhr in Richtung Traunstein und überholte auf Höhe Kirchhalling einen Lkw. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 29-jährigen Waginger mit seinem BMW. Der Mercedes kollidierte als Erstes mit dem entgegenkommenden Wagen. Diesem riss es das linke Hinterrad ab und der BMW überschlug sich. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt.

Ein weiterer entgegenkommender blauer BMW krachte in die Beifahrerseite des Mercedes. Zwischenzeitlich kam es noch zu einer leichten Berührung mit dem überholten Lkw.

Die Fahrerin im blauen BMW wurde ebenfalls leicht und der Unfallverursacher mittelschwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte alle Beteiligten in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst, leuchtete die Unfallstelle aus, reinigte die Fahrbahn und leitete den Verkehr um. Die Straße war für über zwei Stunden komplett gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Wonneberg und Otting mit 27 Kräften, das BRK mit mehreren Fahrzeugen und ein Notarzt sowie die Polizei.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Laufen, es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt.

Erstmeldung, 7.25 Uhr

Auf Höhe des Kirchhallinger Bergs bei Waging kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Nach ersten Erkenntnissen sind mehrere Personen verletzt und Betriebsstoffe ausgelaufen.

Die Polizei, das BRK und die Feuerwehr sind vor Ort. Die Sperrung wird noch einige Stunden andauern.

fb/red

Mehr aus Wonneberg