weather-image

Sattelzug rutscht auf spiegelglatter Straße in Gegenverkehr – Autofahrer mittelschwer verletzt

5.0
5.0
Wonneberg: Lkw rutscht auf spiegelglatter Straße in Gegenverkehr – Autofahrer bei Unfall mittelschwer verletzt
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Wonneberg – Mittelschwere Verletzungen trug am Donnerstagmorgen ein 45-jähriger Siegsdorfer davon, als ein entgegenkommender Sattelzug auf seine Spur schleuderte und er frontal mit dessen Auflieger kollidierte.

Anzeige

Update, Freitag, 14.45 Uhr:

Kurz nach 5 Uhr morgens war ein 55-jähriger Mühldorfer mit seinem Sattelzug auf der Staatsstraße 2105 von Waging kommend in Richtung Traunstein unterwegs. Aufgrund überfrierender Nässe auf einer Straßenüberführung verlor der Fahrer des Lasters die Kontrolle über seinen Sattelzug, woraufhin sich sein Fahrzeug quer zur Fahrbahn stellte.

Ein zur gleichen Zeit mit seinem Mitsubishi entgegenkommender, 45-jähriger Siegsdorfer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug nicht mehr verhindern und kollidierte mit der Hinterachse der Maschine. Durch den Aufprall wurde das Auto anschließend noch in die Leitplanke geschleudert.

Der Fahrer des Mitsubishis wurde mittelschwer verletzt und vom BRK in einem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Waging am See übernahm die Verkehrsregelung. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Erstmeldung, Donnerstagmorgen:

Keine Chance auszuweichen hatte heute Morgen ein Autofahrer auf der St 2105 bei Wonneberg: Ein Lkw schleuderte auf spiegelglatter Straße in den Gegenverkehr; der Autofahrer wurde mittelschwer verletzt.

Ein Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf war am frühen Morgen auf der Staatsstraße 2105 von Waging in Richtung Traunstein unterwegs. Auf Höhe Greinach fuhr er kurz nach 5 Uhr aufgrund eines Fahrzeugs in einer Bushaltestelle etwas auf die Gegenspur.

Kurz nach diesem Manöver war die Fahrbahn an einer Unterführung für wenige Meter spiegelglatt. Der komplette Sattelzug kam ins Schleudern und rutschte auf die linke Spur. Ein entgegenkommender Autofahrer hatte keine Chance mehr, ein Ausweichmanöver zu starten und krachte in die linke Seite der Zugmaschine.

Gemeinsam mit einem Ersthelfer konnte der Fahrer den stark beschädigten Wagen über die Beifahrerseite verlassen. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen vom BRK in das Krankenhaus Traunstein gebracht. Die Feuerwehr Wonneberg musste die Straße bis zur Bergung vollständig sperren, den Verkehr währenddessen umleiten und anschließend die Fahrbahn säubern. Aufgenommen wurde der Unfall von der Polizei Laufen.

red/FDLnews

Italian Trulli