Bildtext einblenden
Schon am Ortseingang von Wonneberg weist ein Schild auf das Ereignis am Sonntag in Plattenberg hin. (Foto: Caruso)

Altes Herkules-Mofa zu gewinnen – Oldtimer-Treffen am Sonntag in Plattenberg

Wonneberg – Alte Motorräder, Autos und Mopeds aller Marken, Schlepper und mehr: Beim zweiten Plattenberger Oldtimer-Treffen des Arbeiter- und Burschenvereins Weibhausen- Wonneberg am morgigen Sonntag ab 9 Uhr beim Anwesen der Familie Huber in Plattenberg wird einiges zu bestaunen sein.


Die Oldtimerfreunde im Arbeiter- und Burschenve-rein haben sich mit ihrem ersten Treffen 2019 einen Namen in der Region gemacht. Damals waren rund 350 Fahrzeuge zu bewundern, die teilweise von sehr weit her kamen.

Karl Glaner vom Arbeiter- und Burschenverein sagt: »Hoffentlich spielt das Wetter mit. Aber das Treffen wird bei auch bei weniger gutem Wetter abgehalten«. Los geht's um 9 Uhr, ab 10 Uhr gibt es Weißwürste im Freien oder im Stadl. Mittags locken unter anderem Grillhendl, nachmittags Kaffee und Kuchen. Derweil sorgt die Blaskapelle St. Leonhard für den musikalischen Genuss.

Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und am Nachmittag eine Ausfahrt mit einem alten Feuerwehrfahrzeug. »Wer weiß, vielleicht kann man dabei den einen oder anderen auch fürs Löschen begeistern«, hofft der Vorsitzende des Arbeiter- und Burschenvereins, Dominik Abstreiter, als Bruder des Feuerwehrkommandanten Andreas Abstreiter. Die Kleinen dürfen aber auch ihre eigenen Bobbycars und Bulldogs mitbringen. »Mit dem bin ich groß geworden«, schmunzelt Glaner und blickt ein wenig wehmütig auf seinen alten Eicher. Sehr stolz auf sein Dieselross sei auch Landwirt Josef Lechner, »der beim ersten Mal dabei war und hoffentlich auch wieder kommt«. Denn Lechner besitzt einen mehr als 80 Jahre alten, funktionstüchtigen »Kramer«-Bulldog mit knapp 20 PS, Baujahr 1941.

Gerade den vielen Schlepper- und Mopedfreunden habe es 2019 Spaß gemacht, ihre fahrbaren Untersätze herzuzeigen. »Es sind ja alles Gleichgesinnte, mit denen man sich trifft.« Viele von ihnen seien daher immer wieder bei solchen Ereignissen vertreten, »wenn sie in der Region stattfinden«.

Für die Fans alter Mopeds hat sich der Veranstalter ein besonderes Zuckerl ausgedacht: Er verlost ein 30 Jahre altes Herkules-Mofa als Hauptpreis bei einer Tombola. »Dabei winken auch noch weitere attraktive Gewinne«, sagt Abstreiter.

ca

Mehr aus Wonneberg