Zahlreiche Unwettereinsätze in Waging

Bildtext einblenden

Waging am See – Eine starke Gewitterfront über dem Rupertiwinkel sorgte am Montagabend besonders im Marktbereich von Waging am See für zahlreiche Einsätze der Feuerwehr.


Gegen 21.15 Uhr musste die Waginger Feuerwehr zu insgesamt zehn Einsätzen ausrücken. Aufgrund des relativ kurzen, aber sehr intensiven Starkregens waren Straßen überflutet und konnten von Fahrzeugen nicht mehr verkehrssicher passiert werden. Auch mehrere Bäume mussten aufgrund des Sturmschadens von Fahrbahnen beseitigt werden.

Das Haupteinsatzgebiet war allerdings das Leerpumpen von zahlreichen Kellern. Besonders betroffen waren die Strandbadallee-Siedlung, der Fischinger Weg und die Geppinger Straße. Um hier einen größeren Schaden zu verhindern, wurden von den Einsatzkräften Sandsackbarrieren aufgebaut.

Die Waginger Feuerwehr war über mehrere Stunden mit fünf Einsatzfahrzeugen und 30 Einsätzkräften im Einsatz.

fb/red

Mehr aus Waging am See