weather-image
15°

Waging am See: 90-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Waging am See - Schwer verletzt wurde eine 90-Jährige am Mittwochmittag bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2105 in Waging an der Einmündung in die Martinstraße.

Die 90-jährige Frau fuhr gegen 12.50 Uhr mit ihrem Auto von der Martinstraße nach links in die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße ein. Dabei übersah sie einen Lastwagen, der sich von links näherte. Das Fahrzeug wurde von einem 55-jährigen Mann gesteuert. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei wurde die Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste im Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt werden. Auch der Fahrer des Lkw wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zugezogen. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Zur Hilfeleistung und Verkehrslenkung waren die Feuerwehr Waging am See und umliegende Wehren eingesetzt. Die Staatsstraße 2105 war für die Unfallaufnahme bis in den Nachmittag komplett gesperrt.

Der Unfall kommt gerade zu jener Zeit, in der der Marktgemeinderat Waging eine Ampelregelung für die unfallträchtige Kreuzung Martinstraße/Staatsstraße 2105 diskutiert, wie die Polizei in ihrer Mitteilung schreibt.