Trunkenheit am Steuer: 20-Jähriger fährt in Gegenverkehr

Unfall
Bildtext einblenden
Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Waging am See – Zu einem Unfall im Begegnungsverkehr kam es am Samstag, 31. Juli, auf der Staatsstraße 2105 Richtung Waging. Der Unfallverursacher, ein 20-jähriger Laufener war stark betrunken.


Der 20-Jährige war gegen 3.15 Uhr auf der Staatsstraße 2105 mit seinem Hyundai in Fahrtrichtung Waging unterwegs. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem im Gegenverkehr befindlichen Wohnanhänger eines 44-jährigen Schönbergers. Die linke Fahrzeugseite des Wohnanhängers wurde stark beschädigt und die Front des Autos komplett deformiert. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden und wird auf rund 23.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der junge Laufener stark nach Alkohol roch. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Der 20-Jährige muss mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und infolgedessen mit Führerscheinentzug und einer Geldstrafe rechnen.

fb/red 

Mehr aus Waging am See