Bildtext einblenden
Foto: Pfeffer

»Tag bei der Musikkapelle« im Rahmen des Waginger Ferienprogramms

Waging am See – Im Rahmen des Waginger Ferienprogramms gab es jüngst einen »Tag bei der Musikkapelle«. Katrin Lamminger, Jugendwartin der Musikkapelle zeigt sich begeistert: »Mit so einer positiven Resonanz der Kinder haben wir überhaupt nicht gerechnet!« Auch ihre Stellvertreterin Sophie Hötzendorfer kann Positives berichten: »Leider war die Teilnehmerzahl begrenzt, wir hätten gerne noch mehr Kinder bei uns im Musikheim betreut. Die Nachfrage wäre da gewesen«, freut sie sich.


Die beiden Jugendwartinnen Katrin Lamminger und Sophie Hötzendorfer hatten sich mit ihrem Team Einiges ausgedacht, um den Kindern einen schönen Vormittag im Musikheim zu bereiten. Um einen ersten Eindruck zu bekommen, spielte zur Begrüßung der Kinder die Musikkapelle mit dem Marsch »Mein Heimatland« zünftig auf. Bei einer musikalischen Schnitzeljagd gab es einige Aufgaben rund um die Blasmusik und verschiedene Instrumente zu lösen.

Wie umfangreich die Auswahl der Instrumente bei einer Blaskapelle ist, präsentierten dann die aktiven Musikanten. Da hierbei der Platz im Musikhaus nicht ausreichte, wurde auch auf das benachbarte Vereinsheim des Trachtenvereins ausgewichen. Dort dominierten die »goldenen« Instrumente der Blechbläser mit Trompete, Flügelhorn, Bariton, Tenorhorn und Posaune. Sogar aus der großen Tuba brachte so mancher Nachwuchsmusikant schon beeindruckende Töne heraus.

Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Im Musikheim durfte man sich dann an Querflöte, Klarinette und Saxophon versuchen. Hierbei wurde auch einiges über die Geschichte und Eigenheiten der Instrumente erzählt. Das »Highlight« für viele war dann natürlich das Testen des Schlagwerks. Die Große Trommel, die Becken, die Pauken, die Lyra und nicht zuletzt das kombinierte Schlagzeug waren heiß begehrt. Zum Abschluss gab es noch eine Brotzeit in gemütlicher Runde: Bei einer Blaskapelle dabei zu sein bedeutet ja auch, Freundschaft und Kameradschaft zu fördern!

Bildtext einblenden

Der Höhepunkt des Blasmusiktages: Alle rund 30 teilnehmenden Jungen und Mädchen spielten zum »Abschlusskonzert« zünftig auf. Bongotrommeln wurden dabei genauso eingesetzt wie das Xylophon oder das Tambourin. Die Titelauswahl war auch unproblematisch, da einfach alle drauflos spielen durften – das Wichtigste war einfach, mit Begeisterung mit dabei zu sein.

Vorsitzender Christoph Hötzendorfer hofft, dass beim »Tag bei der Musikkapelle« der oder die ein oder andere Nachwuchsmusikant oder Nachwuchsmusikantin mit dabei war. Neue Mitglieder aus jeder Altersstufe seien gern gesehen. Wer Interesse hat, bei der Waginger Musikkapelle ein Instrument zu lernen, kann sich bei Katrin Lamminger unter 0151/59844793 oder per eMail unter katilammi(at)web.demelden.

Bildtext einblenden

Thomas Pfeffer, Musikkapelle Waging am See

Mehr aus Waging am See