Die Imagekampage der Waginger Feuerwehr nimmt am Wettbewerb des Landesfeuerwehrverbandes Bayern teil
Bildtext einblenden
Foto: Thomas Pfeffer
Die Imagekampage der Waginger Feuerwehr nimmt am Wettbewerb des Landesfeuerwehrverbandes Bayern teil
Bildtext einblenden
Foto: Thomas Pfeffer
Die Imagekampage der Waginger Feuerwehr nimmt am Wettbewerb des Landesfeuerwehrverbandes Bayern teil
Bildtext einblenden
Foto: Thomas Pfeffer
Die Imagekampage der Waginger Feuerwehr nimmt am Wettbewerb des Landesfeuerwehrverbandes Bayern teil
Bildtext einblenden
Foto: Thomas Pfeffer

Imagekampagne der Waginger Feuerwehr nimmt an Wettbewerb des Landesfeuerwehrverbandes Bayern teil

Waging am See – Der Landesfeuerwehrverband Bayern stellte bei allen bayerischen Feuerwehren die Frage, wie die nächste Kampagne zur Mitglieder- und Nachwuchsgewinnung in den Jahren 2023 und 2024 für die bayerischen Feuerwehren aussehen solle. Hierzu hatte man sie für einen Ideenwettbewerb ausgerufen. Bis 19. Juni können dafür Stimmen abgegeben werden.


Die drei Ideen mit den meisten Stimmen werden im Landesfeuerwehrverband-Ausschuss vorgestellt und eine der Gewinner-Ideen von Profis umgesetzt. Zudem winken den drei Gewinnern attraktive Preise für ihre Feuerwache.

Thomas Pfeffer, welcher als Pressesprecher für die Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Waging verantwortlich ist und gleichzeitig im Kreisfeuerwehrverband Traunstein als Pressesprecher für den Inspektionsbereich Land 3, also dem Gebiet um den Waginger See tätig ist, reichte dieses Motto der Mitgliederwerbung der Waginger Feurwehr beim Landesfeuerwehrverband Bayern für deren Wettbewerb ein. Unterstützt wurde der Antrag von Kommandant Michale Schramke und Vorsitzenden Andeas Ostermann.

„Wir führen ein Doppelleben – mit UNS kannst DU das auch!“

… mit diesem Slogan machte die Freiwillige Feuerwehr Waging am See in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Aktionen auf ihre Mitgliederwerbung aufmerksam. Neben einem in der Bevölkerung mit über 1000 Besuchern sehr gut besuchten „Tag der offenen Tür“, waren dies eine mehrmonatige Sonderausstellung zum Thema „Mitgliedschaft in der Feuerwehr“ in den Räumen des Waginger Baiuvarenmuseums, die Gründung einer neuen Jugendgruppe mit über 20 Mädchen und Jungen, ein Besuch der Feuerwehr in der Waginger Mittelschule sowie mehrere Werbekampagnen zur Doppelmitgliedschaft bei Feuerwehren, eine Aktion für Quereinsteiger im Erwachsenenalter sowie eine weitere Mitgliederwerbung „Ladies in Red – Frauen bei der Feuerwehr“.

Besonders umfangreich war eine mehrmonatige Vorstellungskampagne aktiver Feuerwehrmitglieder auf den Sozialen Medien Facebook und Instagram, bei welcher 39 Mitglieder der FF Waging am See mit ihren Funktionen im Verein und auch im aktiven Dienst, aber auch mit ihren privaten Interessen vorgestellt wurden. Diese erreichte über 60.000 Aufrufe in den Sozialen Medien sowie ein positives Echo in der Bevölkerung.

„Bayern braucht Menschen wie Sie, die kreativ zupacken!“

Die verschiedensten Werbeaktionen aus Waging blieben auch dem Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration nicht verborgen. Staatsminister Joachim Hermann (MdL) würdigte persönlich die Arbeit der heimischen Feuerwehr: „Bayern braucht Menschen wie Sie, die sich kreativ und zupackend, hochprofessionell und uneigennützig dafür einsetzen, dass Menschen in Not, heute und in Zukunft, geholfen wird“. Prämiert wurde die Waginger Mitgliederkampagne darüber hinaus mit 500 Euro und umfangreichen Merchandising-Material.

Doch damit noch nicht genug: Passend zum 11.2., dem „Tag des europäischen Notrufes – 112“ wurde vom Innenministerium im Rahmen der bayernweiten Aktion „Retterherzen gewinnen“ wiederum die Waginger Mitgliederwerbung präsentiert. Selbst bekannte und renomierte Feuerwehrfachzeitschriften berichteten über „die Waginger“.

Die Waginger Feuerwehr würde sich natürlich freuen, wenn möglichst viele Stimmen auf den heimischen Beitrag abgegeben werden. Dies kann unter der Internetseite https://www.lfv-bayern.de/ueber-uns/kampagnen/ideenwettbewerb/euer-ehrenamt-eure-idee-voting/#heading-wir-fuhren-ein-doppelleben-mit-uns-kannst-du-das-auch durch einen „Mausklick“ im Voting erfolgen. Mehr Infos hierzu gibt es auch auf www.ff-waging.de und direkt bei www.lfv-bayern.de.

fb/red

Mehr aus Waging am See