weather-image
23°

Hanni Wallner gewann Wanderpokal

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Hanni Wallner und Franz Christl gewannen das Minigolfturnier der Krieger- und Soldatenkameradschaft Waging am See. Die Wanderpokale übergaben Vorstand Robert Obermaier (rechts) und Organisator Hans Kreuzeder (links). (Foto: Buthke)

Waging am See – Zum dritten Mal in Folge gewann Hanni Wallner die Damenwertung des Minigolfturniers der Krieger- und Soldatenkameradschaft Waging am See. Mit diesem Sieg ging der Wanderpokal endgültig in ihr Eigentum über. Bei den Herren gewann zweiter Vorsitzender Franz Christl.


Die Regeln beim Minigolf sind eigentlich ganz einfach, denn die kleine Kugel muss von Abschlag am Anfang der Bahn mit möglichst wenigen Schlägen in das kleine Loch am Ende versenkt werden. Eigentlich ganz simpel, wenn dazwischen auf den 18 Bahnen nicht einige Hindernisse wären, die es zu überwinden gilt. Bei den Herren stellte sich Franz Christl am geschicktesten an, der nur 38 Schläge brauchte. Platz zwei belegte Richard Emmermacher mit 42 Schlägen, gefolgt von Markus Wagenstetter mit 46 Schlägen.

Anzeige

War der Sieg bei den Herren eine glasklare Sache, so wurde bei den Damen umso heftiger um den Erfolg gerungen. Mit 51 Schlägen lagen Hanni Wallner und Christl Geierstanger nach der Platzrunde gleichauf, sodass am Ende um den Sieg auf der Bahn sieben »gerittert« werden musste. Vorjahressiegerin Wallner spielte dabei ihre ganze Routine aus und gewann das »Rittern« schließlich ganz knapp mit sechs zu sieben Schlägen. Den dritten Platz belegte Doris Obermaier mit 55 Schlägen.

Die Siegerehrung nahmen Vorsitzender Robert Obermaier und Organisator Hans Kreuzeder vor. Neben den Wanderpokalen in der Herren- und Frauenwertung gab es für jeden der 20 Teilnehmer einen schönen Sachpreis. Bjr