Bauernhofbrand mitten in Waging am See

Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Waging am See – In der Ortsmitte von Waging am See ist am gestrigen Nachmittag, 6. März, der Stall eines landwirtschaftlichen Anwesens niedergebrannt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand und alle Tiere konnten gerettet werden. Der Sachschaden wird auf circa 300.000 Euro geschätzt.


 

Update, 7. März

Der Feuerwehr gelang es durch den raschen Löscheinsatz ein Übergreifen auf umliegende Gebäude zu verhindern. Der Stall des Bauernhofs brannte komplett nieder. Das Wohnhaus des Bauernhofs wurde hauptsächlich durch die Rauchschwaden beschädigt.

Nach ersten Einschätzungen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf circa 300.000 Euro.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein hat noch in den frühen Abendstunden erste Ermittlungen aufgenommen. Das Brandobjekt, welches aufgrund Einsturzgefahr derzeit nicht betreten werden kann, wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache werden vom zuständigen Fachkommissariat 1, der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein geführt.

Update, 6. März, 20.08 Uhr

Zum Brand eines Landwirtschaftlichen Anwesens wurden die Feuerwehren rund um Waging am See heute um 17.12 Uhr alarmiert. Bereits bei der Alarmierung stieg eine riesige, weithin sichtbare Rauchsäule über Waging auf. Im Bereich Kugelstatt stand die Stallung eines Bauernhofes in Vollbrand. Die Kühe in dem Stall konnten vom Besitzer selbst noch in Sicherheit gebracht werden.

Da sich der Brand im Ortskern befand, mussten die Feuerwehren unter der Einsatzleitung vom 1. Kommandanten der Waginger Wehr, mehrere Abschnitte zur Brandbekämpfung einrichten. Insgesamt wurde aus vier verschiedenen Wasserentnahmestellen das benötigte Löschwasser zur Einsatzstelle gepumpt. Die Einsatzkräfte hatten den Vollbrand nach kurzer Zeit unter Kontrolle.

Wie hoch der Sachschaden ist und wie weit das Wohnhaus beschädigt wurde ist derzeit noch unklar. Die Nachlöscharbeiten werden sich bis in die Nacht hinein ziehen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Im Einsatz sind die Feuerwehren aus Waging am See, Traunstein, Petting, Gaden, Otting, Wonneberg und Nirnharting, mit über 100 Einsatzkräften, sowie mehrere Unterstützungseinheiten des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein. Das BRK war mit zwei Rettungswagen, einen Notarzt- einsatzfahzeug sowie den Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Diese wurden dann teilweise durch eine Schnelleinsatzgruppe Transport abgelöst.

Die Polizei Laufen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Update, 6. März, 19.40 Uhr

Auf Nachfrage des Traunsteiner Tagblatts bei der Polizei Laufen, konnten alle 13 Kühe aus dem Stall rechtzeitig gerettet werden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. 

Die Löscharbeiten laufen weiter. Die Brandursache ist bislang unklar.

Erstmeldung, 6. März, 18.15 Uhr

Nach ersten Erkenntnissen brennt derzeit ein Bauernhof in der Ortsmitte von Waging am See.

Wir berichten.

fb/red

Mehr aus Waging am See
Einstellungen