Das Tal steht im Vordergrund

Bildtext einblenden
Das neue Magazin des Achental Tourismus stellt das Tal mit seiner besonderen Anziehungskraft und den verschiedensten Freizeitmöglichkeiten in den Vordergrund.

Unterwössen – Mit einem neu aufgelegten Tourismusmagazin bricht das gemeinsame Kommunalunternehmen Achental Tourismus mit der Tradition bisheriger Gastgeberverzeichnisse.


In dem Magazin steht nicht mehr das einzelne Vermietungsangebot im Vordergrund, sondern das Tal mit seiner besonderen Anziehungskraft für den Tourismus. Es wirbt mit der Beschreibung des Achentals, seiner Orte und des besonderen Reizes der Berge, Almen und Seen in kurzen Geschichten.

Anzeige

Der Titel der 40-seitigen Zeitschrift übernimmt das Thema der Almenausstellung im Alten Bad und ruft auf: »Werde eins mit der Natur«. Das Magazin soll den Weg für die Urlaubsplanung und die Buchung beim Vermieter, die immer häufiger über das Internet erfolgt, ebnen.

Im Vorwort des Magazins lädt die Vorsitzende des Achental Tourismus, Elisabeth Keihl aus Schleching, die Gäste ein, die besondere Mischung aus menschlichem Miteinander, Landschaft, ursprünglicher Natur, Kultur und gelebter Tradition zu erfahren. In einem bunten Streifzug über 40 Seiten lernt der Leser das Achental und seine Orte kennen. In die Natur und auf die Berge führen Texte und Bilder vom Aufstieg zu Fuß oder mit der Bahn zur Almbrotzeit. Dabei erhält man besondere Tipps. Die erzählen vom Bergsteigerdorf Schleching, dem Geigelstein als Blumenberg oder der Schnappenkirche. Hinweise auf andere Quellen laden ein, Themen zu vertiefen. Ein Überblick über die Aktivitäten mit Radeln, Wandern, Klettern und Fliegen führt in die besonderen Themen des Achentals. Die erzählen vom Tourenportal, geführten Wanderungen, Radl-Touren und Themenwegen. Dem Wassersport und den Wassererlebnissen um Tiroler Achen und Seen gehört ein eigenes Kapitel. Und das Heft schreibt von sympathischen Personen, Brauchtum und Kultur, die Menschen im Achental näher zu bringen. Wintersport und Gastronomie runden das Heft, an dessen Ende noch einmal Tipps für Ausflüge und die Gästekarte stehen, ab. Ganz persönliche Tipps geben Ex-Biathlet Andi Birnbacher und Gastgeber aus dem Achental.

»Da wir aber nicht vollkommen auf ein Gastgeberverzeichnis verzichten möchten, fiel unsere Entscheidung auf eine schlichte, achtseitige Gastgeberliste mit Kontaktdaten und den Webseiten der Gastgeber«, so Keihl. Das Heft ist der Broschüre beigelegt. Es listet – sortiert nach Orten und den Unterkunftskategorien wie Ferienwohnung, Hotel, Privatzimmer oder Bauernhof – die Kontaktdaten der Vermieter und etwaige Webseiten.

Das neue Image-Magazin ist unter anderem in der Tourist Information im Alten Bad in Unterwössen sowie den Servicestellen in Marquartstein, Schleching, Staudach-Egerndach und Oberwössen erhältlich. lukk