Bildtext einblenden
Hohe Wertschätzung erfuhr Peter Buchner (3. von links), als Pfarrer Straßer (links) ihn nach 44 Jahren aus dem Kirchendienst verabschiedete. Florian Aberger überreichte eine Urkunde, Martina Wagner einen Geschenkkorb.

44 Jahre für die Pfarrgemeinde tätig – Peter Buchner beendet seinen Dienst

Unterwössen – Nach 44 Jahren beendet Peter Buchner einen vielseitigen Dienst in der Pfarrgemeinde Oberwössen. 


Bei der Verabschiedung erinnerte Pfarrer Martin Straßer, dass Peter Buchner am 1. Januar 1978 seine Tätigkeit als Friedhofswart und Hausmeister rund um die Kuratiekirche begonnen hatte. Er übernahm Grabpflege und Winterdienst immer zur vollständigen Zufriedenheit der insgesamt vier Pfarrer in dieser Zeit. »Ich engagiere mich für das Gemeinwohl«, sei der Leitsatz auch über den Kirchendienst hinaus, der über dem Leben von Peter Buchner stehe, so Pfarrer Straßer. Selbstständig und selbstverständlich erledige Buchner die Arbeiten über das Kirchenjahr, noch bevor andere beginnen, darüber nachzudenken.

Eine Krankheit in diesem Jahr sei Zeichen geworden, dass es nach 44 Jahren und einem Alter von 77 Jahren auch einmal gut sein soll.

Florian Aberger von der Kirchenverwaltung überreichte Buchner die anerkennende Urkunde der Erzdiözese München und Freising, unterzeichnet von Weihbischof Wolfgang Bischof. Einen schönen Geschenkkorb gab es von Martina Wagner vom Pfarrgemeinderat. »Beides kann nur eine kleine Anerkennung sein. Es steht in keinem Verhältnis zu dem, was Buchner für die Pfarrgemeinde in Oberwössen leistete«, so Florian Aberger.

lukk