VW-Bus verliert Anhänger auf der A8 während der Fahrt

Polizei im Einsatz
Bildtext einblenden
Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Übersee/A 8 – Ein Anhänger von zwei türkischen Staatsmännern löste sich am heutigen Donnerstag während ihrer Autofahrt auf der A8 in Richtung München. Der Anhänger riss samt Anhängerkupplung ab und schleuderte über die Fahrbahn, bis er an der Mittelleitplanke zum Stehen kam. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Die beiden Männer waren mit ihrem alten VW-Bus unterwegs, als der 750 Kilo schwere Anhänger gegen 15.30 Uhr kurz nach der Ausfahrt Übersee samt Anhängerkupplung vom Fahrzeug abriss und unkontrolliert über beide Fahrspuren schleuderte. Er kam dann an der Mittelleitplanke zum Stehen. Hier kann von Glück geredet werden, dass keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet oder verletzt wurden.

Anzeige

Die Beamten der Polizei stellten fest, dass die komplette Anhängervorrichtung am Zugfahrzeug massiv durchgerostet war und daher nicht mehr standhielt.

Der Anhänger wurde von einem Abschleppunternehmen nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung abgeschleppt.

fb/red


Einstellungen