weather-image
19°

Vierfach-Karambolage auf A8 sorgte für Totalsperre – vier Personen verletzt

3.0
3.0
Nachrichten aus dem Landkreis Traunstein und BGL
Bildtext einblenden
Unfallschild auf einem Polizeiauto. Foto: dpa/Symbolbild

Übersee – Bei einem Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen auf der A8 bei Übersee wurden am Sonntag vier Personen verletzt. Die Autobahn musste voll gesperrt werden; es kam zu einem kilometerlangen Stau.

Anzeige

Ein Autofahrer aus Pirna in Sachsen hatte laut Polizei in Fahrtrichtung München übersehen, dass mehrere Verkehrsteilnehmer vor ihm ihre Fahrzeuge abbremsten und prallte in die Kolonne. Dadurch wurden insgesamt vier Autos aufeinander geschoben.

Nach dem Unfall, der auf der linken Fahrspur passierte, glich die Autobahn einem Trümmerfeld. Aus diesem Grund und um die Arbeit des Rettungsdienstes, der mit drei Besatzungen vor Ort war, zu erleichtern, wurde die A8 für etwa eine Stunde gesperrt. Dies führte zu einem kilometerlangen Stau, der zeitweise bis zur Anschlussstelle Traunstein zurück reichte.

Insgesamt 25 Feuerwehrleute und Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Siegsdorf waren im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern und die Fahrbahn zu reinigen. Vier Insassen der Fahrzeuge wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst aufgeladen werden.