Unfallflucht im Bereich der Achenbrücke in Übersee

Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen
Bildtext einblenden
Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Übersee – Ein Mann fuhr am heutigen Mittwoch mit seinem Fahrzeug auf der Staatsstraße 2096 in Übersee über die Mittellinie. Dabei touchierte er mit seinem Außenspiegel den Spiegel eines entgegenkommenden Transporters. Der Fahrer des Transporters fuhr weiter, ohne anzuhalten.


Der Unfall ereignete sich gegen 15.20 Uhr in Übersee im Bereich der Achenbrücke. Dabei zersplitterten die Fahrzeugspiegel und die Fahrzeugteile wurden auf einen im nachfolgenden Verkehr fahrenden Wagen geschleudert. Der Fahrzeugführer des roten Transporters entfernte sich nach dem Zusammenstoß jedoch von der Unfallstelle.

Anzeige

Der Unfallversucher teilte den Verkehrsunfall anschließend der Polizei Grassau mit.  

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können, werden gebeten sich bei Polizei Grassau unter Telefon 08641/9541-0 zu melden.

fb/red