weather-image
25°

Jugendlicher von Hund gebissen: Polizei ermittelt Hundehalter

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay Foto: Symbolbild, pixabay

Übersee – Der Besitzer des Hundes, der Mitte Januar einen Jugendlichen im Bereich Feldwies gebissen hatte, wurde nun von der Polizei identifiziert.


Wie bereits berichtet, wurde am 14. Januar ein Jugendlicher in Feldwies von einem fremden Hund gebissen. Der Jugendliche war im Bereich des dortigen Kindergartens mit seinem Hund spazieren, als plötzlich ein großer, freilaufender Hund auf ihn und seinen Hund zulief. Beim Versuch seinen wesentlich kleineren Hund zu schützen, wurde der Jugendliche dann selbst in die rechte Kniekehle gebissen.

Anzeige

Nach dem Vorfall kam der Hundehalter hinzu, leinte seinen Hund an und ging davon, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern oder seine Personalien abzugeben.

Der Zeugenaufruf vom 18. Januar führte zu einer Reihe von guten Hinweisen, mithilfe derer ein Diensthundeführer der Operativen Ergänzungsdienste letztlich den Hundehalter überführen konnte. Bei dem ermittelten Täter handelt es sich um einen älteren Herren aus dem Landkreis Traunstein.

Die Polizei bedankt sich in diesem Zusammenhang für die zahlreichen Zeugenhinweise, die zur Ermittlung des Täters führten.