Wohnung verraucht aus unerklärlichen Gründen

Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Trostberg – Aus bislang nicht geklärter Ursache verrauchte eine Wohnung am Samstag, 25. Dezember, gegen 21.50 Uhr in der Wilhelm–Kellermann–Straße in Trostberg so stark, dass die Feuerwehr gerufen wurde. Verletzt wurde dabei niemand.


Als die Bewohnerin der Wohnung den Rauch bemerkte, verständigte Sie sofort die Feuerwehr, welche innerhalb weniger Minuten vor Ort war. Die Feuerwehr drang mit schweren Atemschutzgeräten in die Wohnung vor, konnte aber kein offenes Feuer feststellen. Der Grund für die Rauchentwicklung konnte auch kurze Zeit nach Belüftung der Wohnung nicht ausgemacht werden. Die Wohnung wurde nach dem Einsatz wieder an die Mieterin übergeben.

Die Feuerwehr aus Trostberg, sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion waren mit circa 50 Einsatzkräften vor Ort. Das BRK war mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst an der Einsatzstelle. Verletzt wurde niemand. Die Polizei aus Trostberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

fb/red