weather-image
22°

Trostberg: Schwangere Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

3.0
3.0
Bildtext einblenden

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es am 27.04.2019 gegen 19.00 Uhr bei Trostberg. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei war der 39-jährige Fahrer eines Pkw Audi zusammen mit seiner Familie unterwegs auf der Staatsstraße 2091 aus Richtung Trostberg in Fahrtrichtung Deisenham und wollte bei Waltersham nach links in die Staatsstraße 2357 Richtung Kienberg abbiegen.

Anzeige

Dabei übersah er offenbar einen  VW Golf, mit dem ein 79-jähriger Trostberger aus Richtung Emertsham kommend Richtung Trostberg fuhr. Im Einmündungsbereich der beiden Staatsstraßen kam es dadurch zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Sowohl der Fahrer des Golf als auch das 7-jährige Kind des Unfallverursachers wurden bei dem Unfall schwer, der Unfallverursacher sowie seine schwangere Ehefrau mittelschwer verletzt. Die beiden letztgenannten werden zumindest für die folgende Nacht zur Beobachtung in medizinischer Beobachtung verbleiben müssen. Alle vier Personen wurden in umliegende Kliniken verbracht.

Zur Versorgung der Verletzten waren drei Sanka-Besatzungen, ein Notarztfahrzeug, der Rettungshubschrauber sowie zwei Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Zudem waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Oberfeldkirchen und Trostberg mit zusammen 27 Einsatzkräften sowie die Führung der Kreisbrandinspektion Traunstein alarmiert. Durch diese wurden die Unfallstelle abgesperrt, der Verkehr abgeleitet, auslaufende Betriebsstoffe gebunden sowie die Fahrbahn gereinigt.

Bei den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro. Die Fahrzeugwracks wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die Fahrbahn blieb bis zur Freigabe durch den zuständigen Straßenmeister für gut zwei Stunden gesperrt. Pressemeldung Polizei Trostberg