weather-image

Schwarzfahrer attackieren Lokführerin – Polizei muss eingreifen

5.0
5.0
Blaulicht eines Polizei-Streifenwagens
Bildtext einblenden
Foto: Stefan Puchner/dpa-Archiv

Trostberg – Zwei junge Schwarzfahrer haben am Mittwoch bei einer Ticket-Kontrolle in einem Zug auf der Strecke nach Trostberg eine Lokführerin angegriffen. Die Frau wurde verletzt. Schließlich musste die Polizei eingreifen.

Anzeige

Kontrolleure der Deutschen Bahn hatten in der Mittagszeit im Zug von Traunstein nach Mühldorf zwei junge Männer ohne Fahrschein ertappt. Die 20 und 21 Jahre alten syrischen Schwarzfahrer zeigten sich unkooperativ, verweigerten die Herausgabe ihrer Personalien und wurden zunehmend aggressiv.

Mehrere Streifen aus Trostberg, Traunreut und von den Operativen Ergänzungsdiensten aus Traunstein rückten deshalb zum Bahnhof in Trostberg aus. Den Beamten gelang es dann auch, die Identität der beiden Schwarzfahrer festzustellen.

Neben einem deutlich erhöhten Fahrtpreis durch eine Strafzahlung erwartet beide nun jeweils eine Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen, Nötigung und Körperverletzung, da bei dem gesamten Ablauf sogar die Lokführerin leicht verletzt wurde. Bei der Durchsuchung des 21-Jährigen fanden die Beamten dann auch noch Betäubungsmittel.