weather-image
29°

Polizei zieht nach Volksfest in Trostberg positive Bilanz

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Am Tag der Jugend waren viele Sportaufführungen auf dem Trostberger Volksfest zu sehen. Foto: Markus Müller

Trostberg – Nur wenige Sicherheitsstörungen begleiteten das alljährliche Trostberger Volksfest vom 14. bis zum 23. Juni. Die Polizei zieht nach den elftägigen Feierlichkeiten eine positive Bilanz. Ausgeklungen ist die fünfte Jahreszeit in Trostberg am Wochenende mit einer Disco-Party im Festzelt sowie einem Feuerwerk.

Anzeige

Neben einem Körperverletzungsdelikt und einer Trunkenheitsfahrt wurden der Diebstahl eines Fahrrads sowie eines Mobiltelefones zur Anzeige gebracht. Im Umfeld des Festplatzes wurde ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz festgestellt: Eine 13-jährige Trostbergerin musste nach einer Kontrolle einem Erziehungsberechtigten übergeben werden.

Gegen einen 23-jährigen Traunsteiner war von den Beamten ein polizeilicher Platzverweis ausgesprochen worden. Ein 17-jähriger Trostberger musste nach erheblichen Sicherheitsstörungen sogar in Gewahrsam genommen werden. Einem 23-jährigen Tachertinger wurde zum Glück noch vor Fahrtantritt sein Autoschlüssel abgenommen – er wollte sich stark betrunken ans Steuer setzen.

Die Polizeiinspektion Trostberg wurde an den Festtagen von Einsatzkräften der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein unterstützt. Auch Angehörige der Sicherheitswacht Trostberg waren im Einsatz. Die Beamten der Trostberger Inspektion bedanken sich bei der Stadt Trostberg, dem BRK Trostberg und dem Veranstalter für die gute Zusammenarbeit.