Müllcontainerbrand im Garten eines Einfamilienhauses

Feuerwehr Blaulicht
Bildtext einblenden
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Trostberg – Zu einem Brand eines Müllcontainers im Garten eines Einfamilienhauses kam es am Donnerstag, 15. April, in Trostberg.


Der 15-jährige Sohn sah durch das Fenster im Wohnhaus das Feuer im Garten und informierte die Feuerwehr. Die 52-jährige Mutter versuchte die circa drei Meter hohen Flammen mit einem Feuerlöscher selbstständig zu löschen. Die anschließend eintreffende Feuerwehr konnte den Brand endgültig löschen. Die Brandursache ist unklar. Vermutlich entzündeten sich die erst kürzlich weggeworfenen Öllappen, welche zum Einölen eines Holzbodens verwendet wurden. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf circa 2000 Euro geschätzt.

Anzeige

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Oberfeldkirchen, Tacherting, Emertsam und Garching mit insgesamt 40 Mann.

fb/red


Einstellungen