weather-image
20°

Auf Freund der Ex-Partnerin geschossen – Mann tauchte einen Monat unter

1.0
1.0
Blaulicht
Bildtext einblenden
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv Foto: dpa

Trostberg/Burgkirchen – Nachdem ein 51-jähriger Mann Ende Juli in einer Wohnung in der Mozartstraße in Burgkirchen zwei Personen mittelschwer verletzt haben soll, fahndete die Kripo mit Hochdruck nach dem mutmaßlichen Täter. Nun konnte der Mann in Trostberg festgenommen werden.


Update, Mittwoch, 22. August:

Anzeige

Am Abend des 23. Juli 2018 soll der Tatverdächtige in einer Wohnung in Burgkirchen zwei Bekannte massiv verletzt haben. Auf den neuen Freund seiner  Ex-Partnerin soll er sogar mit einer Schusswaffe gefeuert haben. Dieser wurde dabei am Arm verletzt. Die Opfer kamen mit schwereren Verletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand für die beiden zum Glück zu keinem Zeitpunkt.

Wie berichtet übernahm die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein nach der Tat die Ermittlungen.

Aufgrund der intensiven Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige nun am Dienstagabend (21. August) in Trostberg von zivilen Einsatzkräften der Polizeiinspektion Trostberg festgenommen werden. Der per Haftbefehl gesuchte 51-Jährige widersetzte sich der Verhaftung und verletzte dabei einen Polizeibeamten leicht.

Der Mann wurde am heutigen Mittwoch dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher ihm den Untersuchungshaftbefehl eröffnete. Anschließend wurde der 51-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Vorbericht:

Nach einem möglicherweise bewaffneten Mann, der laut ersten Ermittlungen in der Wohnung seiner Ex-Partnerin in Burgkirchen auf deren neuen Freund geschossen hat, fahndet derzeit die Kripo Mühldorf. Wer hat diesen Mann gesehen oder kennt seinen Aufenthaltsort?

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es gegen 3 Uhr morgens in einer Wohnung in der Mozartstraße in Burgkirchen zu einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch eine Schusswaffe einegsetzt wurde.

Ein 51-Jähriger schoss auf den neuen Freund seiner Ex-Partnerin und verletzte dabei auch die Frau. Die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht.

Unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein übernahm die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn die Ermittlungen. [Personalien von der Redaktion entfernt]

Personen, die den Mann kennen oder Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort geben können, sollen sich bei der Kripo Mühldorf unter Telefon 08631/3673-499 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

In diesem Zusammenhang durchsuchte die Kriminalpolizei bereits am Montagabend ein Anwesen bei Feichten in Neumarkt-Sankt Veit. Unter der Einsatzleitung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd waren hier auch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Spezialeinheiten sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gehen derzeit von einer Beziehungstat aus. Weitere Angaben zum Tathergang können nicht gemacht werden.