69-Jähriger bei Abrissarbeiten tödlich verletzt

BRK Notarzt Rettungsdienst Krankenwagen Notfall Rettungswagen
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, FDLnews/Kirchhof

Trostberg – Ein 69-jähriger Mann erlitt am Donnerstagnachmittag, 24. Juni, tödliche Verletzungen bei einem Unfall während Abrissarbeiten in einem Gebäude. Die Kriminalpolizei untersucht jetzt die Todesumstände.


Der 69-jähriger Mann aus Waging am See stürzte bei Abrissarbeiten in einem alten Gebäude im Ortsteil Oberfeldkirchen durch ein Loch in einer Decke und erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er wenig später in einem Klinikum verstarb.

Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein untersuchen jetzt unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die genauen Todesumstände und den Unfallhergang. Derzeit liegen keinerlei Hinweise für ein Fremdverschulden vor.

fb/red