12-jähriger Radlfahrer verursacht Verkehrsunfall

Krankenwagen-Rettungsdienst-Notarzt
Bildtext einblenden
Symbolbild Foto: Schnell, BRK BGL

Trostberg – Ein 12-jähriger Radfahrer verursachte am Mittwoch, 7. Juli, durch das abrupte Überqueren einer Straße einen Verkehrsunfall mit einem Auto.


Der aus Tacherting stammende Schüler war gegen 13.15 Uhr in der Pallinger Straße stadteinwärts unterwegs. Kurz vor der Unterführung querte er die Fahrbahn, da er den Radweg zum Penny-Markt befahren wollte. Ohne das Linksabbiegen anzukündigen, fuhr er auf die Gegenspur, wo eine entgegenkommende 43-jährige Tachertingerin mit ihrem Auto den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Den Spuren nach zu urteilen schlug der Junge mit seinem Knie in die Beleuchtung des Wagens ein, wobei er eine klaffende Wunde an der Kniescheibe davontrug.

Mehrere Zeugen können bestätigten, dass dem Gegenverkehr auch noch die Sicht durch einen Lkw verdeckt war, der vor dem Fahrradfahrer fuhr, sodass die Tachertingerin keine Chance hatte den Unfall zu vermeiden.

Der Schüler, der keinen Helm trug, wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Traunstein gebracht.

fb/red