weather-image

»Zu langsam« durch Traunstein gefahren: Betrunkener von Polizei kontrolliert

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Traunstein – Sturzbetrunken ist am späten Mittwochabend ein Autofahrer durch Traunstein gefahren. Einer Polizeistreife war der Mann durch seine extrem langsame Fahrweise aufgefallen.

Anzeige

Der langsam fahrende Wagen hatte kurz vor 23 Uhr in der Schützenstraße die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich gezogen.

Der Grund für die ungewöhnliche Fahrweise stellte sich bei der Kontrolle schnell heraus: Bei dem Fahrer konnten die Polizisten starken Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein durchgeführter Atemtest ergab einen Wert, der oberhalb der Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit von 1,1 Promille lag.

Daraufhin stellten die Kontrolleure den Führerschein des Mannes sicher und nahmen ihm seine Fahrzeugschlüssel ab. Anschließend musste er die Beamten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten.

Den Fahrzeugführer erwarten nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein längerer Führerscheinentzug. Bis auf Weiteres darf er kein fahrerlaubnispflichtiges Kraftfahrzeug führen.