weather-image
19°

»Wir sind wirklich sehr froh« – Kinder dürfen wieder auf »ihren« Pausenhof

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der Pausenhof an der Ludwig-Thoma-Grundschule ist fast fertig. Nun dürfen die Kinder dort wieder ins Freie. (Foto: Reiter)

Traunstein – Das lange Warten der Kinder und Eltern hat ein Ende: Seit dieser Woche dürfen die Schüler der Ludwig-Thoma-Grundschule in Traunstein wieder auf »ihren« Pausenhof. »Wir sind wirklich sehr froh«, betont die Elternbeiratsvorsitzende Claudia Lahr.


In den letzten zwei Jahren war von Seiten der Schule und der Stadt Kreativität gefragt. Aufgrund der Bauarbeiten an der Klosterkirche fiel ein Teil des Pausenhofs bereits 2017 weg. Deshalb verbrachte die Hälfte der Schüler ihre Pause in der Turnhalle. Mit Schuljahresbeginn 2018/2019 stand überhaupt kein Pausenhof mehr zur Verfügung und es wurde ein Behelfspausenhof im Stadtpark eingerichtet.

Anzeige

»Wir danken der Schule, die sich wirklich sehr viel Mühe gemacht hat«, betont Claudia Lahr. »Es wurde ein Plan ausgearbeitet, welche Klasse wo ihre Pause verbringt – im Klassenzimmer, auf dem Gang, in der Turnhalle oder im Stadtpark. Das war viel Arbeit und wurde wirklich toll gelöst.«

Die Freianlage vor der Schule besteht aus dem Pausenhof, dem Klosterhof und dem Vorbereich an der Ludwigstraße. Insgesamt rechnet die Stadt mit Kosten von rund 350 000 Euro. »Der Pausenhof wurde vollkommen neu gestaltet. Der Lichtgraben wurde als Bewegungs- und Spielfläche erschlossen«, so die Stadt auf Nachfrage. Der Klosterhof würde dann sukzessive mit dem Baufortschritt für die Kinder freigegeben.

Denn derzeit können noch nicht alle Schüler gemeinsam ins Freie. Auch hier gibt es laut Claudia Lahr einen Plan, welche Klassen auf dem neuen Pausenhof spielen dürfen und welche Klassen die Pause auf dem Gang oder der Turnhalle verbringen. Den Behelfspausenhof im Stadtpark haben die Mitarbeiter des Bauhofs diese Woche abgebaut. Nur die Hackschnitzel auf der Wiese zeugen noch von der Übergangslösung. KR