weather-image
16°

Wegen Corona-Krise keine Gebühren für städtische Kitas in Traunstein

5.0
5.0
Traunstein: Gebühren für städtische Kitas/Kindergärten entfallen wegen Corona-Krise
Bildtext einblenden
Im April sind für die beiden städtischen Kindergärten – die Kinderkrippe am Klosterberg (im Foto) und den Bathasar-Permoser-Kindergarten in Kammer – keine Gebühren fällig. (Foto: Stadt Traunstein)

Traunstein – Die Gebühren für die beiden städtischen Kindergärten sollen im April angesichts der Corona-Krise entfallen. Das teilte die Stadt Traunstein am Mittwochnachmittag mit.


Damit möchte die Stadt allen Eltern entgegenkommen, die ihre Kinder normalerweise in der Kinderkrippe am Klosterberg oder im Balthasar-Permoser-Kindergarten in Kammer betreuen lassen.

Anzeige

Da die beiden Kindertageseinrichtungen bis zum Ende der Osterferien geschlossen sind, sollen für den Monat April keine Gebühren erhoben werden. Ob die gestundeten Kita-Gebühren für den angelaufenen Monat nachberechnet werden, ist derzeit noch offen.

Für den Fall dass die Kindergärten über den Monat April hinaus geschlossen bleiben, wird die Stadtverwaltung nochmals gesondert über die Einziehung der Kindergartengebühren entscheiden. Jetzt dürfen sich die betroffenen Eltern aber erst einmal darüber freuen, dass sie im April für die städtischen Kindergärten keine Gebühren zahlen müssen, so die Stadt in ihrer Mitteilung.

Bildtext einblenden
Foto: Stadt Traunstein
Mehr aus der Stadt Traunstein