Volles Programm für die Schäfflertänzer am Wochenende – mit Video

Traunstein: Volles Programm für die Schäfflertänzer – mit Video von Auftritt
Bildtext einblenden
Bis zum 22. Februar treten wieder die Schäffler der Kolpingfamilie Traunstein auf. (Foto: Archiv/Buthke)

Traunstein – Am Wochenende warfen sich die Traunsteiner Schäffler wieder einmal in Schale. Rund ein Dutzend Auftritte in und rund um Traunstein standen auf der Agenda der Tänzer.

Anzeige

Sie treten nur aller sieben Jahre auf: Die Schäfflertänzer der Kolpingfamilie Traunstein. Kein Wunder also, dass sie ihre Termine gut ausgebucht sind und die Auftritte immer wieder hunderte von Zuschauern anlocken.

Begonnen hat alles am ersten Januar-Wochenende mit dem ersten Auftritt für Oberbürgermeister Christian Kegel vor dem Rathaus in Traunstein. So wurde die Reihe auch am vergangenen Wochenende fortgesetzt:

Am Samstag tanzten die Schäffler für die Bäckerei Schneider auf dem Stadtplatz, für den Surberger Bürgermeister Wimmer vor der Kirche, für zwei Anwohnerfamilien im Fichtenweg in Hufschlag sowie für die Firmen Kreiller in der Bahnhofstraße, das Hofbräuhaus Traunstein am Bräustüberl und für Sport-Praxenthaler in der Maxstraße.

Video vom Tanz in Hufschlag:

Ebenfalls volles Programm herrschte am Sonntag: Nach ihrem ersten Auftritt im Gewerbegebiet Kaserne für die Firma Kotter ging es auf den Kirchplatz nach Haslach, wo die Ortsvereine zu einem Tanz einluden. Anschließend gab es Auftritte für Sepp Wimmer am Fritzenanger (Hallabruck), für die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost am Altenheim auf der Wartberghöhe sowie für einen Anwohner in Lauter bei Surberg.

Im Anschluss an die Tänze gingen die Schäffler mit ihren Hüten herum und sammelten bei den Zuschauern Spenden ein. Außerdem verkauften die charmanten Marketenderinnen Schnaps – ebenfalls für den guten Zweck.

Die Schäffler haben bis zum 22. Februar noch vereinzelt Termine frei. Tanzbestellungen sind bei Wast Eisenreich unter Telefon 0861/64957 für Firmen, Ämter, Straßengemeinschaften, Einzelpersonen oder einen besonderen Anlass möglich. Ein Auftritt kostet 200 Euro. Traditionell werden mit dem Erlös aus den Auftritten wohltätige Zwecke unterstützt. Heuer wird für den Verein »Vergissmeinnicht Chiemgau«, die Aktion »...die im Dunkeln sieht man nicht«, einen Brotbackofen für die Ludwig-Thoma-Grundschule und für die Traunsteiner Rettungsorganisationen getanzt.

red/fb/Bjr

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen