weather-image
14°

Verwirrter Mann flüchtet vor Rettungskräften und wollte in Auto springen

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild dpa

Traunstein – Ein kurioser Vorfall beschäftigte die Beamten der Traunsteiner Polizei am Mittwochvormittag in der Nähe des Klinikums.

Anzeige

Ein 25-Jähriger aus Tittmoning wollte sich gegen 11.30 Uhr zunächst freiwillig in eine Klinik einweisen lassen. Als die Rettungskräfte eintrafen, flüchtete der junge Mann und versuchte bei fremden Autofahrern ins Fahrzeug zu springen.

Der Tittmoninger konnte von Polizeibeamten schließlich in der Traunsteiner Bahnhofstraße aufgegriffen werden. Da der junge Mann offensichtlich verwirrt war, wurde er in eine Klinik eingewiesen.