Verkehrsunfall: 19-Jähriger schleudert in Gegenverkehr

Warndreieck mit Schriftzug «Unfall»
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Traunstein – Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19-Jähriger in den Gegenverkehr schleuderte, kam es am Montag, 22. November, gegen 17.15 Uhr auf der Salinenstraße.


Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Traunstein war mit seinem Auto auf der Salinenstraße in Richtung Blaue-Wand-Straße unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und nasser Fahrbahn brach das Heck mehrfach aus und prallte gegen die Front eines entgegenkommenden Wagens. Der 31-jährige Mann, ebenfalls aus dem Landkreis Traunstein, wurde leicht verletzt. Der 19-Jährige blieb unverletzt.

Die Salinenstraße war zur Unfallaufnahme in beide Richtungen kurzzeitig gesperrt. Insgesamt entstand ein Schaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von circa 17.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. 

Der 19-jährige Unfallverursacher zeigte bei der Unfallaufnahme drogentypische Ausfallerscheinungen gegenüber den Beamten, woraufhin anschließend eine Blutentnahme im Krankenhaus Traunstein durchgeführt wurde.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein