Unbekannter entzieht sich Verkehrskontrolle und begeht anschließend Unfallflucht

Polizei Bayern
Bildtext einblenden
Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Traunstein – Ein Unbekannter flüchtete mit seinem Fahrzeug am Sonntag, 26. September, vor der Kontrolle der Polizeibeamten und hinterließ dabei einen erheblichen Schaden.


Den Beamten der Polizeiinspektion Traunstein fiel gegen 18.20 Uhr ein Auto mit Anhänger im Gegenverkehr in Seiboldsdorf auf. Das Fahrzeug wies sichtlich Mängel in der Ladungssicherung auf, da ein circa 4 Meter langes Brett ungesichert auf der Ladefläche des Anhängers nach hinten hinausragte.

Nachdem die Beamten wendeten, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen, beschleunigte das Fahrzeug und fuhr in Richtung Wimpasing davon. In einem Waldstück kurz vor Wimpasing bog das Fahrzeug dann nach links ab und verlor dabei seine Ladung. Es stellte sich außerdem heraus, dass der Fahrzeugführer dabei ein weiteres Fahrzeug auf Privatgrund beschädigte.

Die Verfolgung wurde daraufhin abgebrochen, um eine Gefährdung Unbeteiligter auszuschließen. Das Fahrzeug entfernte sich, ohne dass sich der Fahrer um den Schaden kümmerte.

Gesucht wird ein dunkler Audi in der Farbe schwarz oder dunkelblau, welcher zur Tatzeit einen silbernen Anhänger (unter 750 kg) geführt hatte.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Traunstein unter Telefon 0861/9873-0 zu melden.

fb/red 

Mehr aus der Stadt Traunstein